Über uns

Ihre KITA im Kleinbasel

Das Tagesheim (Kita) «Rhy-Spatze» ist eine subventionierte Kinderkrippe mitten im Kleinbasel nahe am Wettsteinplatz und am Rhein. Das Tagesheim Rhy-Spatze legt Wert auf das physische und psychische Wohl und den Schutz der uns anvertrauten Kinder sowie unseres Personals. Wir reflektieren unsere pädagogische Arbeit in Intervisionen und Supervisionen. Übergriffe jeglicher Art oder Diskriminierungen werden nicht geduldet. Toleranz und gegenseitiger Respekt prägen unsere Arbeit. Dabei werden die Richtlinien des Erziehungsdepartements strikte befolgt.

Räume, Umgebung

Unsere Kita Räume sind hell und liebevoll ausgestaltet und bieten sehr viel Platz zum Spielen, Basteln und gemeinsamen Essen. Wir haben auch einen schönen Hinterhof. Der Schaffhauserrheinweg mit seinen vielen Bäumen und Lauben direkt am Rhein, lädt zum gemeinsamen Spazieren und Entdecken ein. Wir verstehen uns als Quartier-KITA und wollen mit unserem Angebot auch einen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt im Quartier leisten.

Personal, Betreuung

Wir Rhy-Spatze arbeiten mit pädagogisch qualifiziertem Fachpersonal. Wir betreuen Kinder in altersgemischten Gruppen von drei Monaten bis zu elf Jahren. Richtlinien, Aufsicht und Bewilligung unterstehen der kantonalen Fachstelle Tagesbetreuung.

Unser Betreuungskonzept basiert auf aktuellen pädagogischen Fachkenntnissen und wird durch unser Fachpersonal laufend überprüft und weiterentwickelt. Aufgrund der überschaubaren Gruppengrösse, können wir eine persönliche, familiäre und individuelle Betreuung jedes Kindes ermöglichen.

Betreuungszeiten

Unsere Öffnungszeiten sind auf berufstätige Eltern ausgerichtet. Wir decken also von Montag bis Freitag den ganzen Tag (06:30 – 18.30 Uhr) ab und haben bis auf zwei Wochen während den Sommerferien und während der Weihnachtswoche durchgehend geöffnet. Während der Basler Feiertage bleibt die Kita geschlossen.

Trägerschaft

Das Tagesheim Rhy-Spatze ist als Nonprofit-Betrieb organisiert und wird vom Verein KIM Wettstein getragen.

Vereinsvorstand

  • Andy Lutz, Präsident
  • Martin Birrer
  • Ursula Simonett
  • Charlotte Gwerder

Portrait

  • NKleinkinder ab 3 Monaten
  • NKindergartenkinder
  • NSchulkinder bis Ende Primarschule
  • NAltersgerechte Förderung
  • NTägliche Ausflüge / Bewegung im Alltag
  • NZertifizierung «Burzelbaum»
  • NGemeinsames Kochen

Im Tagesheim Rhy-Spatze werden Kleinkinder ab drei Monaten, Kindergarten- sowie Schulkinder bis Ende der Primarschule von qualifiziertem Personal in familiärer Atmosphäre betreut. Wir bieten den Kindern ein liebevolles, familienergänzendes Umfeld an, in dem sie sich emotional getragen fühlen. Im Alltag können sie mit den anderen Kindern und den Betreuenden Erfahrungen sammeln und sich so frei entfalten und entwickeln.

Die altersgerechte Förderung der sozialen, emotionalen und sprachlichen Fähigkeiten der Kinder findet im ganzheitlichen Sinne im freien Spiel oder auch durch gezielte Förderangebote statt. Offenheit und Respekt gegenüber dem einzelnen Kind prägen die Grundhaltung der pädagogischen Arbeit. Wir legen grossen Wert auf tägliche Ausflüge und Bewegung im Alltag, regelmässige Aufenthalte im Wald (Waldgruppe), Turnen und Bewegung in einer Turnhalle oder in unserem «Gumpikeller».

Wir besitzen die Burzelbaumzertifizierung (Weiterbildungsangebot des Erziehungsdepartementes) – die Ausbildung zur Sprachförderung – und bieten gemeinsames Kochen mit Kindern, sowie der Saison angepasste Aktivitäten an.

Geschichte

Das Tagesheim Rhy-Spatze wurde 1971 vom damals benachbarten, zwischen Alemannengasse und Rheinpromenade gelegenen Basler Kinderspital ins Leben gerufen: Den Mitarbeiterinnen sollte bei Bedarf eine passende und vertrauenswürdige Kinderbetreuung angeboten werden.

In den 1990er-Jahren erachteten die zuständigen Behörden die Führung einer betriebseigenen Kinderkrippe – so die ursprüngliche Bezeichnung – jedoch nicht mehr als zeitgemäss. Dies führte 1996 zu einem Wechsel der Trägerschaft vom Kinderspital zum Erziehungsdepartement. Die externe Kinderbetreuung wurde fortan primär von Familien aus dem Wettstein-Quartier in Anspruch genommen und entwickelte sich zu einem beliebten und geschätzten Angebot der öffentlichen Hand. Nach rund 20 Jahren entschied sich der Kanton jedoch, auf die Führung eigener Kita‘s gänzlich zu verzichten. Das damals mit 25 Plätzen relativ kleine und vom Kanton als unwirtschaftlich beurteilte «Rhy-Spatze» sollte geschlossen werden.

Der Schliessungsbescheid stiess bei vielen betroffenen Eltern auf Unverständnis. Die anfängliche Irritation führte aber schon bald zu erfreulich konstruktiven Gesprächen mit den Behörden. Der von einer Elterngruppe kurzfristig gegründete, gemeinnützige Verein «Kinder im Wettsteinquartier» konnte den Tagesheimbetrieb anfang 2005  übernehmen und die Rhy-Spatze als Quartier-Tagesheim mit viel Herzblut und gutem Erfolg weiter führen.

Dank grosser Nachfrage wurde das Platzangebot über die Jahre soweit möglich gesteigert. Mit der vollständigen Übernahme der angrenzenden Liegenschaft und kindgerechter Rundum-Renovation konnte das Platzangebot Ende 2015 auf die heutigen 45 Plätze erweitert werden. Der weiteren Entwicklung sehen die Rhy-Spatze mit Zuversicht und Unternehmungslust entgegen.

Tagesheim Rhy-Spatze-Front

Öffnungszeiten

Montag
06:30 - 18:30
Dienstag
06:30 - 18:30
Mittwoch
06:30 - 18:30
Donnerstag
06:30 - 18:30
Freitag
06:30 - 18:30
Samstag
geschlossen
Sonntag
geschlossen

Geschlossen an Feiertagen, in den Sommerferien zwei Wochen Betriebsferien und in der Regel in der 3. und 4. Schulferienwoche sowie zwischen Weihnachten und Neujahr.

Leitbild

Die uns anvertrauten Kinder werden in einer sozial und emotional anregenden Atmosphäre begleitet und betreut. Offenheit und Respekt gegenüber dem einzelnen Kind und dessen Kultur prägen die Grundhaltung unserer pädagogischen Arbeit.

In den altersgemischten Gruppen lernen die Kinder, sich gegenseitig zu achten, zu akzeptieren, sich zu helfen, zu warten, dem Alter entsprechend Verantwortung zu übernehmen, selbstständiger zu werden und die Grenzen anderer Menschen wahrzunehmen.

 

Die uns anvertrauten Kinder

  • werden in ihrer Selbstständigkeit unterstützt und gefördert
  • können ihre Persönlichkeit und Fähigkeiten entfalten
  • dürfen ihre Emotionen zeigen und ausleben
  • werden in ihrem Selbstvertrauen unterstützt und gestärkt
  • lernen Freiraum und Grenzen kennen
  • lernen mit der Realität umzugehen
  • erhalten die Möglichkeit, sich in einer Gruppe einzuordnen und wohlzufühlen
  • werden in ihrer Entwicklung, Kreativität, Motorik und Sprache begleitet und gefördert

Wir pflegen eine Atmosphäre der Sicherheit und Geborgenheit. Bei uns kann das Kind noch Kind sein.

Schuhdetail

«Zwei Dinge sollen Kinder mitbekommen: Wurzeln und Flügel.»

Nach Johann Wolfgang Goethe

So möchten wir auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen und stellen das Wohl des Kindes ins Zentrum unserer täglichen Arbeit.

Downloads

Leitfaden-PDF Bild

Leitbild herunterladen

Elternmerkblatt herunterladen

Konzept herunterladen